Intro
Der mündige Fotograf

Wie dieser Kurs funktioniert und aufgebaut ist:

Die Tatsache, dass eine im konventionellen Sinn technisch fehlerhafte Aufnahme gefühlsmäßig wirksamer sein kann als ein technisch fehlerloses Bild, wird auf jene schockierend wirken, die naiv genug sind zu glauben, dass technische Perfektion den wahren Wert eines Fotos ausmacht.

Andreas Feininger

In dieser Lektion lernst du…

  • …wie dieser Kurs aufgebaut ist
  • …das Ziel dieses Workshops
  • …was ich bitteschön mit dem „mündigen Fotografen“ meine

Schritt für Schritt ans Ziel

Ich empfehle dir alle Lektionen Schritt für Schritt in der vorgegebenen Reihenfolge durchzuarbeiten. Ich habe das sehr genau abgestimmt, so dass es didaktisch sinnvoll und zielführend ist. Das Ein oder Andere wird dir vielleicht erstmal spanisch vorkommen, aber ich verspreche dir, dass im Laufe des Kurses alles aufgegriffen und erläutert wird.

Deine erste Aufgabe:

Deine erste Aufgabe

Notiere bitte die Namen deiner 3 Lieblingsfotografen und schreibe zu jedem einen kurzen Absatz, was du an dem jeweiligen Fotografen am meisten schätzt – wenn es nur 2 sind, dann eben nur 2. Alternativ (solltest du keine Lieblingsfotografen haben) sammle 3 – 5 Lieblingsfotografien und notiere zu jedem Foto warum es dich so fasziniert und was dich daran begeistert. Instagram500pxFlickr, Pinterest oder Websites von Fotografen, ganz egal wo auch immer sie sind, speichere sie dir und notiere warum du sie großartig findest.

Der “mündige” Fotograf:

Der ganzheitliche Ansatz

Ich bin der Überzeugung, dass der Weg hin zu besseren Fotos nur mit einem ganzheitlichen Ansatz möglich ist. Immer wieder hört man, die Kamera nicht der Fotograf mache das Bild. Nun sind aber unsere Ohren keine SD-Karten-Slots und unser Auge kein Objektiv. Das heißt wir kommen nicht umhin uns der Kamera zu bedienen. Aus diesem Grund nimmt in diesem Workshop jeder Bereich der Fotografie eine gleichwertige Stellung ein:

Das Zusammenspiel aus Technik (Modul 1 + 2), Bildgestaltung (Modul 3), Lichtgestaltung (Modul 4), Bildbearbeitung (Modul 5) und Mindset (Modul 6) macht uns zu mündigen, selbstbestimmten Fotografen.

Dein Kursfortschritt:

0 %