Wieso, weshalb, warum?

Der mündige Fotograf:

Der Workshop ist in 57 Lektionen gegliedert, die in 6 Module aufgeteilt sind. Außerdem gibt es je ein großes Bonus-Modul und ein Modul mit zahlreichen Foto-Projekten bzw. Tutorials, um das gelernte praxisnah anzuwenden. In Summe mit über 100 Videolektionen.

Sofort nach der Anmeldung kannst du mit dem ersten Modul starten. Dann wird jede Woche ein weiteres Modul für dich freigeschaltet, zum durcharbeiten, gefolgt von einer Woche in der du Zeit hast die Aufgaben und Übungen zu machen und die Modul-Inhalte weiter zu vertiefen.

Somit schließt du Schritt für Schritt alle Wissenslücken in einer didaktisch sinnvollen Struktur:

  • In Modul 1 und 2 lernen wir alles, was es braucht um die Technik zu beherrschen, statt sich von ihr Beherrschen zu lassen, damit die Kamera das tut, was du von ihr willst und nicht umgekehrt.
  • Im dritten Modul dreht sich alles um Bildgestaltung. Wir werden viele Regeln lernen, die man brechen darf und ein paar, die nicht zum brechen sind.
  • Im darauffolgenden vierten Modul geht es um die wohl wichtigste Zutat, nämlich das Licht und seinen Bruder den Schatten. Wir werden genau lernen, wie Licht funktioniert, so dass dir mit diesem Wissen anschließend alle Möglichkeiten offen stehen bewusst mit Licht zu gestalten.
  • Anschließend die Bildbearbeitung in Modul 5. In der Fotografie gilt nach dem Bild ist vor dem Bild! Wir lernen, wie wir Ordnung in unsere Bilderflut bringen und wie wir in der Nachbearbeitung das Maximum aus unseren Fotos herausholen.
  • Last but not least widmen wir uns der Philosophie der Fotografie an – in diesem sechsten Modul wird es nochmals sehr spannend. Wir werden uns mit dem Menschen hinter der Kamera beschäftigen, nämlich mit Dir. Gemeinsam werden wir Schritt für Schritt der Quelle deiner Kreativität näherkommen. Wie finde ich zur persönlichen fotografischen Handschrift? Was ist mein großes WARUM? Wo hole ich mir Inspiration?

Parallel widmen wir uns in den Bonus-Modulen praktischen Projekten, um das gelernte zu vertiefen.

Ich konnte mit der Photo4Nature-Akademie schon vielen helfen bessere Fotos zu machen und selbstbestimmter zu fotografieren. Trotzdem hat jeder die Möglichkeit einer zweiwöchigen Rückgabe, wenn dir der Kurs nicht gefallen sollte – ohne Wenn und Aber.

Ich möchte nicht bloß den Kurs machen, den ich damals gerne gehabt hätte – er soll auch Dir gefallen!